In gewisser Weise war die Winterpause nicht lange genug. Zumindest reichte die Zeit nicht, um die personelle Situation der B-Junioren des Turnerbund wieder ganz in den grünen Bereich zu bringen.

In den letzten Hallenpartien des vergangenen Jahres waren der B-Jugend die anstrengenden Auswärtsreisen und die vielen verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfälle ein wenig anzumerken. „Wir sind da auf dem Zahnfleisch gegangen, und auch jetzt sind noch lange nicht alle wieder fit", sagt Raivo Ojala. Dennoch ist der B-Jugend Coach froh, dass es jetzt wieder draußen losgeht. „Wir freuen uns sehr auf den Start in den zweiten Teil der Saison", sagt Ojala. „Klar, der ein oder andere

Spieler wird uns noch fehlen, aber das ist eben auch eine Chance für die Jungs, die in der Hinrunde nicht so viel Spielzeit bekommen haben."

Tatsächlich werden dem Turnerbund zum Auftakt am Samstag den 03.03.18 zuhause gegen VFB Rauenberg (14:30 Uhr) einige Stammkräfte fehlen. Anlass zur Sorge ist dies für das Trainerteam allerdings nicht. „Diejenigen, die zuletzt auf dem Platz gestanden sind, haben eine gute Vorbereitung hinter sich gebracht." Mit der Leistung ihrer Mannschaft in den Testspielen gegen die B-Jugend der SG Oftersheim (3:2) waren wir sehr zufrieden. Alles in allem geht die B-Jugend selbstbewusst in die Rückrunde, die auf Rang acht der B-Jugend-Kreisstaffel Heidelberg überwinterte. „Das wird ein Gradmesser und ein Spiel, das wir sehr gerne für uns entscheiden wollen, um in der Liga vorne dabei zu bleiben", so der Spielführer Rebas.

So Wünschen wir Trainer Raivo Ojala und sein Team alles Gute für die Rückrunde.

Gertrud Souradjou

   
Fair ist mehr
   
Fair ist mehr
   
Fair ist mehr
   
© TB Rohrbach 1889 e.V.